Wie können Massagen Ihnen helfen?

Amerikaner protokollieren derzeit mehr als 114 Millionen Reisen zu Massagetherapeuten pro Jahr. Massage-Therapeuten sind nach Chiropraktikern die am zweithäufigsten besuchten Anbieter von Komplementär- und Alternativmedizin mit Thai spa massage barcelona. Alles in allem geben die Amerikaner bis zu 11 Milliarden Dollar pro Jahr für Massage aus. Und Statistiken von der American Massage Therapy Association Projekt, dass in den nächsten fünf Jahren, diese Zahl wird wahrscheinlich erheblich wachsen.

Was wir für unser Geld bekommen, ob wir es nun realisieren oder nicht, ist eine Art Zugangscode – ein Heilschlüssel, der die klebrigsten Schlösser des Körpers öffnen kann.

Therapien, mit denen Sie sich besser fühlen werden

Schultern kräuseln, Hälse kräuseln, stundenlang sitzen, im Berufsverkehr fahren – solche alltäglichen Aktivitäten können im Körper Muskelverspannungsmuster (so genanntes „Halten“) erzeugen. Und wenn die Muskeln chronisch angespannt oder gezwickt sind, kann das sowohl unseren Körper als auch unseren Geist schädigen.

Anhaltende Muskel-Skelett-Spannungen können die Durchblutung und die Nährstoffversorgung der Organe und Gewebe des Körpers einschränken. Da das netzartige Bindegewebe (Faszie), das die Muskeln umhüllt, immer dichter und weniger beweglich wird, kann es die Haltung und Atmung negativ beeinflussen. Die Erfahrung minderwertiger, habitueller Spannungen kann zu chronischen hormonellen, biochemischen und neurologischen Problemen aller Art beitragen.

Die Massage unterbricht solche stressauslösenden Muster und hilft, den Körper wieder in einen natürlichen Gleichgewichtszustand zu bringen.

Also, was genau ist Massage? Wissenschaftler, die den Nutzen für die Gesundheit untersuchen, verwenden oft die weiteste Definition der Therapie: „Die Manipulation von Weichgewebe zum Zweck der Erzeugung physiologischer Effekte“.

Diese klinische Definition wird jedoch kaum gerecht. Lesen Sie also weiter, um mehr über die Feinheiten der verschiedenen Massagearten und das starke Heilungspotential zu erfahren, das sie für Sie bereithalten können.

Angst lindern

In der Schulmedizin sind doppelblinde, placebokontrollierte Studien der Goldstandard. Aber Massage und die meisten anderen Formen der Körperarbeit eignen sich nicht für solche Studien. Der wissenschaftliche „Beweis“, sowohl für die Wirksamkeit als auch für die Funktionsfähigkeit der Massage, ist daher etwas dünn. Aber überzeugende klinische Beweise sammeln sich an.

Zum Beispiel, im Jahr 2004, Dr. Christopher Moyer, ein Psychologe an der University of Wisconsin-Stout, veröffentlichte eine Meta-Analyse über Massage-Therapie Forschung und stellte fest, dass im Durchschnitt, Forschungsthemen, die Massage erhalten hatte ein niedrigeres Maß an Angst als diejenigen, die nicht.

„Meine Forschung findet immer wieder, dass Massage einen Einfluss auf die Angst hat“, sagt Moyer. „Wir wissen nicht genau warum, aber Leute, die sich massieren lassen, haben danach weniger Angst.“

Eine beliebte Erklärung ist, dass die Massage den Cortisolspiegel des Körpers senkt, das Hormon, das für die Auslösung der Kampf-oder-Flug-Reaktion des Körpers berüchtigt ist. „Egal wie wir Cortisol messen – im Speichel oder Urin – oder wie oft, wir finden immer, dass Massage eine positive Wirkung hat“, sagt Tiffany Field, PhD, eine Forscherin am Touch Research Institute an der Miller School of Medicine der University of Miami.

Obwohl Moyer noch nicht von der Cortisolverbindung überzeugt ist, sind er und Field sich einig, dass Massage potenziell sehr therapeutisch für die so genannte „staatliche“ Angst ist. Im Gegensatz zu generalisierten Angststörungen ist die staatliche Angst eine Reaktion auf etwas, das Sie lokalisieren können, wie ein beunruhigendes oder traumatisches Ereignis, einen Umstand oder eine Einstellung.

Obgleich mehr Forschung erforderlich ist, sagt Moyer, „stellen einige Experten fest, dass die berichtete Linderung der staatlichen Angst ein Ergebnis von etwas so Einfaches wie dem sozialen und psychologischen Umfeld sein könnte, in dem die Massage stattfindet“.

Schmerzen im unteren Rückenbereich lindern

Abgesehen von Stress, wenn es eine Sache gibt, die Menschen in Scharen an den Massagetisch treibt, dann sind es Schmerzen. Vor allem Rückenschmerzen, die bis zu 85 Prozent der Amerikaner irgendwann im Laufe ihres Lebens erleben.

Im Jahr 2008 veröffentlichte die Cochrane Collaboration (eine globale, unabhängige, gemeinnützige Organisation, die die Nützlichkeit von Gesundheitsmaßnahmen überprüft) eine Untersuchung der Evidenz, die die Massage mit der Linderung von Rückenschmerzen verbindet. Bei der Durchsicht von 13 klinischen Studien haben sie festgestellt, dass die Massage eine vielversprechende Behandlung ist.

„Körperliche Schmerzen sind wie das Alarmsystem eines Hauses“, sagt Dr. Andrea Furlan, eine klinische Epidemiologin, die sich auf Massage am Institute for Work & Health in Toronto spezialisiert hat. „Bei akuten Schmerzen, wie Verbrennungen oder Knochenbrüchen, zeigt das Schmerzsignal an, dass etwas nicht stimmt. Aber, wenn Sie jeden Tag Schmerzen haben, wie chronische Rückenschmerzen, ist der Alarm gestört. Die Massage kann den Alarm nicht ausschalten, aber sie kann die Lautstärke senken.“

You May Also Like

About the Author: admin