Drone Technologie, um intelligenter zu arbeiten

Was eine Drohne ist und wie sie funktioniert, wird hier in diesem leicht verständlichen Artikel beantwortet. Die Drohnentechnologie entwickelt sich ständig weiter, da neue Innovationen und große Investitionen alle paar Monate fortschrittlichere Drohnen vermieten (alquiler drones) auf den Markt bringen.

Im Folgenden diskutieren wir die UAV-Technologie auf den beliebtesten Drohnen auf dem Markt, die über die neueste Drohnentechnologie verfügen. Die meisten Drohnen werden sehr ähnliche Systeme eingebaut haben. Die unbemannte Luftfahrzeugtechnik umfasst alles von der Aerodynamik der Drohne über Materialien bei der Herstellung des physikalischen UAV bis hin zu den Leiterplatten, dem Chipsatz und der Software, die das Gehirn der Drohne sind.

Das große Potential der Drohnen

Eine der beliebtesten Drohnen auf dem Markt ist die DJI Phantom 3. Diese Drohne war bei professionellen Luftbildkameramännern sehr beliebt. Sie ist zwar schon etwas älter, aber sie verwendet eine Menge fortschrittlicher Technologie, die in den allerneuesten Drohnen zu finden ist. Dieses UAV ist ideal, um die Drohnentechnologie zu erklären, denn es hat alles in einem Paket. Es umfasst die UAV, Gimbal und Kamera und verwendet einige der Top-Drohnen-Technologie auf dem Markt heute.

In nur wenigen Monaten seit dem Verfassen dieses Artikels sind einige neue und hochentwickelte Drohnen wie der DJI Mavic, Phantom 4 Pro und Inspire 2 auf den Markt gekommen. Das hohe Tempo der technologischen Innovation der Drohne ist enorm. Ich habe diese neuesten Entwicklungen der Drohnentechnologie in den folgenden Artikel aufgenommen. Es ist also auf dem neuesten Stand, einschließlich der Links.

Wie Drohnen funktionieren

Ein typisches unbemanntes Flugzeug besteht aus leichten Verbundwerkstoffen, um das Gewicht zu reduzieren und die Manövrierfähigkeit zu erhöhen. Diese Verbundwerkstofffestigkeit ermöglicht es militärischen Drohnen, in extrem großen Höhen zu fliegen.

Die Drohnen sind mit verschiedenen modernen Technologien wie Infrarotkameras (militärische UAV), GPS und Laser (militärische UAV) ausgestattet. Drohnen werden durch ein Fernsteuerungssystem gesteuert, das manchmal auch als Bodencockpit bezeichnet wird. Ein unbemanntes Luftfahrzeugsystem besteht aus zwei Teilen, der Drohne selbst und dem Kontrollsystem.

In der Nase des unbemannten Luftfahrzeugs befinden sich alle Sensoren und Navigationssysteme. Der Rest des Körpers ist voll von Drohnentechnologie-Systemen, da kein Platz für den Menschen benötigt wird. Die für den Bau der Drohne verwendeten technischen Materialien sind hochkomplexe Verbundwerkstoffe, die Schwingungen absorbieren können, was die Geräuschentwicklung verringert und gleichzeitig das Gewicht reduziert.

Was ist eine Drohne – UAV-Technologie

Im Folgenden untersuchen wir die Wissenschaft und die Drohnentechnologie hinter dem DJI Phantom 3 UAV. Wir haben aber auch viele Informationen über die neuesten Drohnentechnologien der neuesten Drohnen auf dem Markt. Es gibt viele Links, wo man tiefer in die verschiedenen Komponenten der Drohnentechnologie einsteigen kann. Zum Beispiel, hier ist ein toller Artikel über Drohnenkomponenten. Dies gibt Ihnen einen Überblick über die einzelnen Komponenten der meisten Drohnen.

Drone Typen und Größen

Drohnen gibt es in einer Vielzahl von Größen, wobei die größten hauptsächlich für militärische Zwecke wie die Predator-Drohne verwendet werden. Die nächstgrößeren sind unbemannte Flugzeuge mit festen Flügeln, die kurze Start- und Landebahnen benötigen. Diese werden in der Regel in großen Gebieten eingesetzt, z.B. bei der geografischen Vermessung oder bei der Bekämpfung von Wildtierwilderei.

Weiter in der Größe der Drohnen und sind, was als VTOL-Drohnen bekannt ist. Viele davon sind Quadcopter, aber nicht alle. VTOL-Drohnen können starten, fliegen, schweben und senkrecht landen. Die genaue Bedeutung von VTOL ist „Vertical Take-Off and Landing“. Viele der neuesten kleinen Drohnen wie der DJI Spark können aus der Hand gestartet werden.

Radar-Positionierung & Rückkehr nach Hause

Viele der neuesten Drohnen verfügen über zwei globale Satellitennavigationssysteme (GNSS) wie GPS und GLONASS. Drohnen können sowohl im GNSS- als auch im Nicht-Satelliten-Modus fliegen. Zum Beispiel können DJI-Drohnen im P-Modus (GPS & GLONASS) oder im ATTI-Modus fliegen, der keine Satellitennavigation verwendet. Hochpräzise Drohnennavigation ist sehr wichtig beim Fliegen und in Drohnenanwendungen wie z.B. beim Erstellen von 3D-Karten, beim Surven von Landschaften und bei SAR-Missionen (Search & Rescue).

Beim ersten Einschalten sucht und erkennt der Quadkopter GNSS-Satelliten. High-End GNSS-Systeme nutzen die Satelliten-Konstellationstechnologie. Grundsätzlich ist eine Satellitenkonstellation eine Gruppe von Satelliten, die koordiniert und synchronisiert zusammenarbeiten, so dass sie sich gut überlappen. Pass oder Abdeckung ist der Zeitraum, in dem ein Satellit über dem lokalen Horizont sichtbar ist.

About the Author: admin